Erstellt am 25. April 2016, 14:39

von NÖN Redaktion

Ateliertag der Volksschule Josefstadt. In der Vorwoche fand der erste von drei Ateliertagen im heurigen Schuljahr statt.

 |  NOEN, Schmidt

Dazu konnten sich die Schüler im Vorfeld ganz nach ihren Interessen in sieben verschiedene Gruppen einteilen. Jedes Kind durfte einen Erstwunsch, sowie einen Zweit- und Dritt-Wunsch äußern.

Die Themenbereiche lauten Sprache, Mathematik und logisches Denken, naturwissenschaftliche Versuche, Musik, bildnerische Erziehung sowie gesunde Lebensführung inklusive Sport und Soziales Lernen. Direktorin Hermine Römer sei dabei die realistische Selbsteinschätzung der Kinder positiv aufgefallen, erklärt sie.

Beim NÖN-Lokalaugenschein bestätigte sich zudem: Obwohl die Kinder aller Schulstufen in den Ateliers bunt durchgemischt sind, verhielt sich alles harmonisch, die Schüler hatten sichtlich ihren Spaß.

Im Mai und im Juni gibt es jeweils einen weiteren Ateliertag. Außerdem soll es zu diesen Tagen Feedbackrunden in den Klassen geben, sodass auch die Lehrer von den Kindern lernen können. Das soll dazu dienen, um den Unterricht weiterzuentwickeln und auf die Bedürfnisse der Schüler besser eingehen zu können.