Erstellt am 18. Juli 2017, 16:06

von Redaktion noen.at

Ölspur zog sich länger als vorerst gedacht.

Am frühen Sonntagabend wurden die Florianis zum Binden einer Ölspur auf die Wiener Neustädterstraße gerufen. Bei der Erkundung des Einsatzleiters stellte sich heraus das es sich um ein größeres Schadensbild als vorerst angenommen handelte. Die Ölspur zog sich vom Schleinzer Kreuz in Walpersbach bis zum Bauhof in Bad Erlach.

Da sich ein großer Teil der Verunreinigten Straße im Einsatzgebiet der Nachbarwehr Walpersbach befand wurde diese ebenfalls zum Einsatz hinzugezogen. Aufgrund der großen Ausdehnung wurde Entschieden nur in den Kurven Ölbindemittel aufzutragen, um das Unfallrisiko hier zu minimieren. Weiters wurden Warntafeln aufgestellt und die Straße gesäubert.