Erstellt am 24. März 2016, 14:28

Die Leidenschaft zum Bauen. Baugesellschaft Handler | Von Zimmerei zum Generalunternehmen – seit über 150 Jahren ist das Familienunternehmen nicht aus der Region wegzudenken, ist es doch einer ihrer größten Arbeitgeber.

Im Jahr 2000 verlegte die Firma Handler ihren Firmensitz von Kirchschlag nach Bad Schönau. Das Bürogebäude an der B55 fällt durch seine einzigartige Architektur auf.  |  NOEN, Handler
Entgeltliche Kooperation: Die WKO NÖ und die NÖN präsentieren die Familienunternehmen Niederösterreichs.

Erfolg seit Generationen: Teil 24

Die Leidenschaft zum Bauen liegt bei den Handlers in der Familie. Mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Markus Handler ist das Unternehmen bereits in der fünften Generation. Begonnen hat aber alles vor über 150 Jahren, als Josef Handler 1862 in Kirchschlag seine Zimmerei gründete.

Ihm folgten Sohn Richard und Enkelsohn Richard nach, bevor das Unternehmen von Walter Handler übernommen wurde. Der hatte allerdings bereits 1962 eigenständig das Bauunternehmen Handler gegründet. Ein Jahrzehnt später wurde dann die Zimmerei in das Bauunternehmen eingegliedert. 2007 übergab Walter Handler an Sohn Markus.

x  |  NOEN, Handler
Zur Frage, was den Erfolg des Unternehmens ausmache, meint er: „Es gibt kein Universalrezept. Es ist ein kontinuierliches und konsequentes Arbeiten am Unternehmen, an den Strukturen und Ablaufprozessen, damit wir uns verbessern und so die Qualität heben können.“

Durch sein Konzept stieg der Betrieb in den Jahren zu einem der größten Arbeitgeber der Region auf und genießt weit über deren Grenzen ein hohes Ansehen, was viele Auszeichnungen, wie jüngst der Titel „Holzbauunternehmen des Jahres 2016“, belegen. Zudem beschäftigt das Unternehmen über 300 Mitarbeiter und bildet laufend Nachwuchsfachkräfte aus.

Es ist aber längst nicht mehr nur ein Bauunternehmen. Seit der Gründung hat es sich stetig entwickelt, modernisiert und vergrößert. Totalunternehmer, Generalunternehmer, Planung, Immobilien; Gewerke-Bau, Holzbau, Spengler und Dachdecker vereint das Familienunternehmen. Daher tat sich mit der Zeit eine Platzfrage auf. 1999 wurde der Grundstein für die Verlegung von Kirchschlag nach Bad Schönau im Jahr 2000 gelegt. 2013 kam der Standort in Neutal (Burgenland) dazu. Auf fünfeinhalb Hektar ließ sich dort die Sparte Holzbau mit Produktionsstätte und Bürogebäude nieder. Seit 2014 gibt es einen Bürostandort in Wien.

Es sind nicht zuletzt die Vielfalt des Leistungsangebots und das Streben nach höchster Qualität, die den Erfolg des Unternehmens ausmachen und ihm gleichzeitig ermöglichen, sich von Mitbewerbern abzuheben.


Daten & Fakten

Umsatz:  101 Millionen Euro
Mitarbeiter: 357 (saisonbedingt)
Auszubildende: 20 im Schnitt
Neuzugänge pro Jahr: 17 
Seit Firmengründung: 40 Ausgebildete
Standorte: Zentrale in Bad Schönau, Niederlassung Holzbau in Neutal, Büro in Wien

Adresse & Kontakt:
Walter-Handler-Straße 1
2853 Bad Schönau
02646/2278
office@handlerbau.at
www.handlerbau.at
 

x  |  NOEN