Erstellt am 06. Mai 2016, 01:04

von Anna Hlawatsch

Die Merkur City wird italienisch. Betreiber Rutter freut sich über neuesten Zugang in seinem Einkaufszentrum, „the italian“ eröffnet 2017.

The Italian in der Merkur City soll über eine großzügig bemessene Terrasse verfügen, die auch außerhalb der Geschäftszeiten zugänglich sein wird.  |  NOEN, Foto: Merkur City
Seit Montagmittag ist es amtlich, die von Reinhold Schärf geleitete Schärf Gruppe macht gemeinsame Sache mit der Merkur City.

Große Freude gibt es sowohl bei Stefan Rutter, Betreiber der Merkur City, als auch bei Markus Pflug von der Schärf Gruppe bei Vertragsabschluss. „Mit dem ,the italian‘ haben wir den wahrscheinlich erfolgreichsten Gastronomiebetrieb von Wiener Neustadt im Boot. Die geplante Eröffnung des Erfolgskonzeptessoll im neuen Bauteil mit der Drogerie Müller 2017 erfolgen. Das ,the italian‘ in der Merkur City wird direkt an der Stadionstraße sein und zu einem unübersehbarenHighlight des Zentrums werden. Die architektonische Lösung wurde gemeinsam mit Reinhold Schärf entwickelt“, sagt Rutter.

x  |  NOEN, Foto: Hlawatsch


Derzeit wird intensiv an der Planung des „the italian“ gearbeitet. Sicher ist aber schon, dass der Gastronomiebetrieb über eine großzügig bemessene Terrasse verfügen wird und von den „Italian“-Betreibern vom Zehnergürterl, Markus Pflug und Herbert Willfurth (bekannt als Eigentümer des „Café Witetschka“ und des „Nuovo“) geführt werden wird. „Das ,the italian‘ wird spektakulär inszeniert werden und zudem von außen zugänglich sein“, erläutert Rutter. „Über die Terrasse wird man auch außerhalb der Öffnungszeiten Zugang haben, da wir sieben Tage die Woche geöffnet haben werden“, fügt Pflug hinzu.

Neben der Planung des „the italian“ sind auch die Bauarbeiten der anderen Mieter im vollen Gange. Mehr als 100 Arbeiter sollen derzeit nach Rutter mit den Baumaßnahmen beschäftigt sein.
Rutter Immobilien konnte die Schärf Gruppe neben der Merkur City ebenfalls für das Lienzer Einkaufszentrum „ELI“ gewinnen. Auch dort soll das „the italian“ gastronomisches Leitkonzept sein.

Im Gespräch mit der NÖN gab Markus Pflug zudem bekannt: „Nach der weltweiten Expansion der ,Coffeeshop Company‘, mit derzeit 300 Standorten in 30 Ländern, und den erfolgreichen Pilotprojekten ist das ,the italian‘ das zweite Franchisekonzept, mit dem die Schärf Gruppe auch international expandiert. Die nächste Eröffnung erfolgt demnächst in Jerewan in Armenien, im Herbst werden Standorte in Liezen und am Hauptbahnhof in Graz eröffnet, weitere Standorte sind in Vorbereitung.“