Erstellt am 16. März 2016, 03:44

von Kristina Veraszto

Eggendorf: Fleischerei Milchrahm schließt. Nach der zweiten Konkurs-Anmeldung wird die Fleischerei Milchrahm in den kommenden Wochen geschlossen.

Die Fleischerei Milchrahm wird nach dem Warenlager-Abverkauf in den kommenden Wochen geschlossen.  |  NOEN, Veraszto

Die traditionsreiche Fleischerei Milchrahm schließt. Das Warenlager wird in den nächsten Wochen abverkauft und dann bleibt das Geschäft zu. Grund dafür ist bereits die zweite Insolvenz-Anmeldung.

Nach einem Konkurs im Jahre 2012 begann der gelernte Fleischer Franz Milchrahm sein Unternehmen wieder rentabel zu betreiben. Diesmal ist es die Gebietskrankenkasse, die auf ihre Beiträge nicht mehr länger warten will. „Wir sind aus wirtschaftlichen Gründen zum Schritt gezwungen worden, zu schließen“, erklärt Milchrahm.

Außer dem Chef und seiner Gattin Andrea waren noch zwei Angestellte beschäftigt, doch der Erfolg ist ausgeblieben. Milchrahm sieht keinen Sinn mehr darin, auf diese Weise weiter zu machen.

x  |  NOEN, Foto: Baldauf

Besonders hart getroffen hat ihn, dass in Eggendorf noch ein zweiter Supermarkt eröffnet hat. Aufgrund seiner Kosten kann er mit den billigen Preisen der Supermärkte nicht mithalten. „Das war unser Todesstoß“, so der 55-Jährige. Obwohl er nach dem ersten Konkurs die Schlachtung an einen anderen Standort ausgelagert hat, war es ihm immer wichtig, dass das Fleisch aus der Region kommt.

Die Fleischerei wurde 1964 gegründet und von Franz seiner Gattin 1993 übernommen. Nach mehr als 22 Jahren will er seinen Kunden zum Abschied danken: „Wir bedauern die Schließung und danken allen Stammkunden für ihre jahrelange Treue.“