Erstellt am 21. Oktober 2015, 14:24

Auf der Suche nach Exzellentem. Seifenfabrik | Seit 1890 ist die Firma Schroll in Sollenau angesiedelt. Inhaberin Monika Horejs kreiert mit ihren Töchtern immer wieder neue Kompositionen. Sohn Martin Horejs sammelt Altfette ein.

Am Arbeitsplatz von Sandra Koisser, Monika Horejs und Nicole Pichl duftet es ganz besonders. Die Mutter ist Inhaberin der Seifenfabrik Schroll in Sollenau und wird von ihren Töchtern und ihrem Sohn (nicht im Bild) unterstützt.  |  NOEN, Kreuter
Entgeltliche Kooperation: Die WKO NÖ und die NÖN präsentieren die Familienunternehmen Niederösterreichs.

Erfolg seit Generationen: Teil 21

Eigentlich reicht die Geschichte des Familienunternehmens Schroll mehr als 250 Jahre zurück. Damals begann alles in Mähren. 1890 übersiedelte Franz Schroll mit seiner Seifenerzeugung nach Sollenau. 1959 übergab er die Firma an seinen Sohn Franz. Durch die Mitarbeit seiner Tochter Monika und seines Schwiegersohns Franz Horejs wurde das Altfettrecycling ausgebaut. Franz Horejs ging heuer nach 42 Jahren im Unternehmen in Pension.

x  |  NOEN, privat
Seine Gattin Monika arbeitet noch und ist Inhaberin. Tatkräftig unterstützt wird sie von ihren Töchtern Sandra Koisser und Nicole Pichl und ihrem Sohn Martin Horejs. Während er sich der Altfettsammlung widmet, finden sich die Frauen der Familie auch in der „Küche“. Mutter Monika ist für die kaltgerührten Seifen zuständig, die sie händisch in einem Topf am Herd zusammenrührt. Toiletteseifen, so genannte halb fertige Fabrikate, werden maschinell hergestellt.

Die Töchter lieben es, Badezusätze herzustellen. Es finden sich Badebomben, Pralinen oder Duschgels im Programm.

„Wir denken gerade über eine eigene Verpackungslinie nach. Auch einen Webshop wollen wir einrichten“, so Sandra Koisser. Momentan gibt es alle Produkte nur im firmeneigenen Verkaufsraum in Sollenau.

In Zukunft sollen vor allem jüngere Leute angesprochen werden: „Wir wollen jünger und frischer werden.“ Mit ihr und ihren Geschwistern soll in einigen Jahren die 4. Generation übernehmen.

Daten & Fakten

  • Gründungsjahr: 1890 in Sollenau, davor in Mähren

  • Gründer: Franz Schroll

  • Inhaberin: Monika Horejs

  • Unternehmensgegenstand: Chemisches Gewerbe (Seifenerzeugung, Kosmetikartikel), Altfettentsorgung, Handel

  • Mitarbeiter: acht

  • Öffnungszeiten: 
    Büro: Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr
    Geschäft: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr (außer Donnerstag), Samstag von 8 bis 12 Uhr

  • Adresse & Kontakt:
    Wiener Neustädter Straße 15
    2601 Sollenau
    02628/62253
    E-Mail: office@schrollseifen.at
    Internet:  www.schrollseifen.at
     

    x  |  NOEN