Erstellt am 16. September 2015, 14:32

Backkunst nach Omas Rezepten. Familienbetrieb | Die Bäckerei Sederl in Bad Fischau-Brunn setzt seit Generationen auf liebevoll gefertigte Backkunst. Gepaart mit modernen Zutaten werden Omas Rezepte nach wie vor verwendet.

Elias, Ulrike, Gregor, Martin und Felicitas Sederl vor dem Traditionsbetrieb, der Bäckerei Sederl am Hauptplatz in Bad Fischau-Brunn. Das Haus ist seit Generationen im Familienbesitz.  |  NOEN, Jedlicka
Entgeltliche Kooperation: Die WKO NÖ und die NÖN präsentieren die Familienunternehmen Niederösterreichs.

Erfolg seit Generationen: Teil 20

Die Bäckerei Sederl ist aus Bad Fischau-Brunn seit Generationen nicht mehr wegzudenken. Bäckermeister Martin Sederl fertigt mit Hilfe weniger Maschinen eine große Vielfalt an Gebäck wie Handsemmeln, Dinkellaibchen und vielem mehr. Dabei verwendet der Vater von drei Kindern ausschließlich Natursauerteig für sein Brot. „Man muss abends den Sauerteig vorbereiten und anrühren.

Das ist vielen mittlerweile zu mühsam und sie verwenden fertige Backmischungen“, erklärt Sederl. Er setzt aber auf das, was in der Familie Sederl von Generation zu Generation weitergegeben wurde. So etwa auf Omas Plunderrezept. Seine Frau Ulrike managt neben ihm den Betrieb und bringt auch neue Akzente: So gibt es etwa seit einiger Zeit Chia-Samen-Brot.

x  |  NOEN, privat
Gebacken wird übrigens in keinem elektronischen, modernen Ofen. Denn auch hier setzt die Familie Sederl auf Tradition und verwendet einen Steinbackofen, mittlerweile eine Rarität in den heimischen Backstuben. „Wenn wir auf Urlaub sind, muss der Ofen schon vier Tage vorher angeheizt werden und hat dann eine relativ konstante Temperatur“, verrät Sederl.

Das Mehl, das Sederl verwendet, stammt aus der Region. Auch das ist Sederl wichtig. „Ich will wissen, woher das Mehl kommt. Die Lebensmittelvorschriften in Österreich sind sehr streng. Größere Betriebe kaufen oft im Ausland, weil es dort billiger ist. Aber wie dort gearbeitet wird, kann man nicht so leicht nachvollziehen“, so Sederl. Obwohl der Betrieb nicht sehr groß ist, kann Sederl mit den Preisen einiger Diskont-Läden mithalten.

Martin Sederl hat die Entscheidung, den Betrieb von seinen Eltern als eines von drei Kindern zu übernehmen, getroffen, weil er sich bewusst für den Beruf des Bäckers entschieden hat. „Ich habe gewusst, wie dieser Beruf abläuft, war schon als kleines Kind in der Backstube und habe geholfen“, erzählt Sederl. Auch seine Kinder wachsen im Betrieb auf.

Mittlerweile ist Sederl der einzige Bäcker in Bad Fischau-Brunn. Noch vor ein paar Jahren gab es zwei weitere. Sederl will weitermachen und den Familienbetrieb aufrechterhalten und so seinen Kunden weiter Selbstgebackenes aus heimischen Zutaten liefern.

Daten & Fakten

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 5 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr, Donnerstagnachmittag geschlossen, Samstag 5.30 bis 12 Uhr

  • Mitarbeiter: 5 (inklusive Chef)

  • Kontakt & Adresse:
    Sederl KG
    Hauptstraße 3
    2721 Bad Fischau
    02639 / 2206
    E-Mail:  martin.sederl@aon.at


x  |  NOEN