Erstellt am 15. August 2015, 08:49

Erneut Brand wegen weggeworfener Zigarette. Freitag-Nacht wurde die Feuerwehr der Stadt Ebenfurth (Bezirk Wiener Neustadt-Land) mittels Sirene zum bereits achten Einsatz in dieser Woche alarmiert.

 |  NOEN, FF Ebenfurth

Die Böschung der Eisenbahnüberführung war vermutlich infolge einer achtlos weggeworfenen Zigarette in Brand geraten. Gemeinsam mit Einsatzkräften der Rot-Kreuz-Stelle Ebenfurth/Landegg wurde die Einsatzstelle abgesichert und mit der Brandbekämpfung begonnen. Ein Übergreifen auf dichtes Gebüsch und Bäume auf der Böschung konnte dank des raschen und beherzten Eingreifens verhindert werden.

Abschließend wurde mit 2000 Litern die gesamte Böschung und Buschwerk eingewässert, um ein Wiederaufflammen jedenfalls zu unterbinden. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet.