Erstellt am 16. Februar 2016, 03:24

von Carina Pürer

Fellinger vs. Rädler: Ein Kostüm regt auf. Café-Betreiber Robert Fellinger parodierte am Faschingdienstag Bürgermeister Rädler - dieser will Anzeige erstatten.

Robert Fellingers »Namensschild« findet ÖVP-Ortschef Hans Rädler alles andere als lustig.  |  NOEN, privat

Dass der Bad Erlacher Unternehmer Robert Fellinger und Hans Rädler, ÖVP-Bürgermeister der Marktgemeinde, nicht miteinander können, ist inzwischen allgemein bekannt. Die unterschiedliche politische Ausrichtung der beiden Herren führte in den vergangenen Jahren zu so manchem Eklat – und erreichte am vergangenen Faschingdienstag nun einen neuen Höhepunkt.

Der Grund: Café-Betreiber Robert Fellinger postete auf der Social-Media-Plattform „facebook“ Bilder seiner Kostümierung – er war als Hans Rädler verkleidet, trug zudem ein fragwürdiges Namensschild (siehe Bild). Der parodierte ÖVP-Bürgermeister findet den Faschingsscherz alles andere als lustig: „Wieder einmal werde ich vom Kaffeehausbetreiber Fellinger verunglimpft“, so Rädler, der gegenüber der NÖN jetzt ankündigt, rechtliche Schritte zu setzen. Er werde Anzeige gegen Fellinger erstatten.

Fellinger: "Nur Spaß!"

Fellinger selbst sieht‘s auf NÖN-Nachfrage gelassen und versucht, zu beschwichtigen: „Es sollte einfach ein lustiges Wortspiel anlässlich des Faschingdienstages sein. Nur Spaß, und nicht so gemeint, dass Hans Rädler ein Nazi ist. Ein einfaches Wortspiel eben.“ Auch eine mögliche Anzeige bringt Fellinger nicht aus der Ruhe: „Der Herr Bürgermeister ist jetzt halt wieder beleidigt. Ich sehe das locker. Wenn er meint, Anzeige erstatten zu müssen, dann soll er das tun.“