Erstellt am 21. April 2016, 10:27

von APA/Red

Fertighausunternehmen Vario-Bau mit 36 Prozent Umsatzplus. Das niederösterreichische Fertighausunternehmen Vario-Bau hat nach Firmenangaben vom Donnerstag im vergangenen Jahr ein Umsatzplus von 36 Prozent erzielt.

NOEN
"Markant" war laut einer Aussendung die Steigerung der errichteten Hauseinheiten von 101 (2014) auf 147 (2015). "Insgesamt wird vor allem das Projektgeschäft immer wichtiger", wurde betont. In Österreich ist dem Unternehmen zufolge der Umsatz sogar um 42 Prozent gegenüber 2014 gestiegen. Auch in Deutschland habe es ein Plus gegeben.

In der Schweiz und in Italien seien die Umsätze etwa auf dem Niveau des Jahres zuvor geblieben. Vario-Bau legt den Schwerpunkt nach wie vor auf den Bau von Einfamilienhäusern. Weil dieser Markt seit einigen Jahren stagniere, verstärke sich die Tendenz zum sogenannten verdichteten Wohnbau - mehrstöckige Bauten mit mehreren Wohnungen, die für die Bewohner leichter leistbar sind. Das Unternehmen produziert am Firmensitz Wiener Neustadt außerdem Bürogebäude und sogar Hotels.

Von 20 auf 30 Prozent

Betrug 2014 der Anteil des Projektgeschäfts am Gesamtumsatz der Aussendung zufolge 20 Prozent, waren es 2015 bereits 30 Prozent. Gründer und Geschäftsführer Josef Gruber ist auch für das laufende Jahr zuversichtlich: "Unsere Auftragsbücher sind voll. Vor allem unser Know-how bei großvolumigen Projekten, egal ob es sich um öffentliche oder private Bauträger handelt, trägt immer mehr Früchte." 2016 sollen mehrere Wohnhausanlagen im In- und Ausland sowie einige Bürogebäude errichtet werden. Die 1983 gegründete Vario-Bau Fertighaus GesmbH produziert und vertreibt unter der Marke Vario-Haus Einfamilienhäuser als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser in Holzrahmenbauweise.

Unter der Herstellermarke Vario-Bau werden außerdem Reihenhausanlagen, Bürogebäude, Kindergärten und andere Bauträger-Objekte sowie kommunale Bauten entwickelt und hergestellt. Firmenstandort ist Wiener Neustadt, in Norditalien gibt es eine Tochterfirma. Zudem ist Vario-Haus durch Vertriebspartner in der Schweiz, in Deutschland, Tschechien und Ungarn vertreten.