Erstellt am 16. März 2016, 03:44

von Josef Kleinrath

Frühlingswies'n ist jetzt fixiert: 25. Mai bis 5. Juni!. Erstmals findet in Wiener Neustadt am Zehnergürtel großes Wies'nfest statt.

Das Frühlingswies’n-Team Doris Heidler, Martin Reinelt, Christian „Rizzo“ Spritzendorfer und Stefan Türk beim Probesitzen auf der Heurigenbank am Wies’ngelände bei der Puchberger Straße.  |  NOEN, Mathias Schranz

Vor Weihnachten war sie angekündigt worden, zuletzt war es still um die Wiener Neustädter Frühlingswies'n. Jetzt ist es fix: Die Wiener Neustädter Frühlingswies’n findet statt. Und zwar vom 25. Mai bis 5. Juni, nur nicht in der Innenstadt, sondern auf einer Wiese nahe der Autobahnabfahrt Wiener Neustadt West. Veranstalter Martin Reinelt und Christian „Rizzo“ Spritzendorfer erklären: „Eine klassische Wies’n muss im Frühjahr stattfinden, deshalb haben wir uns für den Termin im Frühling entschieden.

Außerdem war für uns von Anfang an klar, dass das gesamte kulinarische und kulturelle Angebot so weit wie möglich aus Niederösterreich kommen muss. Wir wollen die Frühlingswies’n als traditionelle NÖ Veranstaltung etablieren, die auch zeigen soll, dass Wiener Neustadt längst keine Industriestadt mehr ist. Ein Event in dieser Dimension hat es in der Region noch nie gegeben.“

x  |  NOEN, zVg

Jedenfalls soll Wiener Neustadt mit der Frühlingswies’n „zwölf Tage lang zur offiziellen Hauptstadt für Genuss und Tradition“ werden. Regionale Schmankerln, ein landestypisches Kulturprogramm mit abwechslungsreichen Thementagen, aber auch urige Partystimmung sind im Festzelt und Freigelände vor Ort geplant.

So soll es einen Trachtenlauf geben, einen Flirt-Contest, Oldtimer & Traktoren, ein Blasmusik-Battle sowie einen K&K-Umzug. Auch das musikalische Rahmenprogramm kann sich sehen lassen: Die „Jungen Zillertaler“, die „Edelseer“, die „Power Kryner“ und „Die Musikanten“ sind fix. Weiters gibt es Thementage, so Spritzendorfer: „Von der Volkskultur bis zur Wirtshauskultur, vom Traktor bis zum Dirndl, von den Vereinen bis zur Familie: Jeder Tag hat seinen Schwerpunkt und für jeden etwas zu bieten.“

Kartenvorverkauf startet mit Frühlingsbeginn am 20. März unter frühlingswiesn.at und bei Ö-Ticket.


Die Frühlingswies'n

  • Das Festgelände. Festzelt, Almhütten und das Wies’n-Dorf (Freigelände inklusive Kinderbetreuungszone) bieten auf 20.000 Quadratmetern genug Platz und rund 3.000 Sitzplätze. Das Festgelände liegt zwischen Puchberger Straße und Zehnergürtel, rund 1.500 Parkplätze stehen direkt beim Eingang zur Verfügung.

  • Die Öffnungszeiten. Das Wies’n-Dorf (Freigelände) ist am Wochenende ab 11.00 Uhr und wochentags ab 15.00 Uhr geöffnet, das Festzelt ab 18.00 Uhr und die „Alm“ ab 20.00 Uhr.

  • Der Eintritt.  Wies’n-Dorf und Rahmenprogramm haben durchgehend freien Eintritt. Für die Events im Festzelt und in der Alm gibt es Eintrittskarten zum Preis von 35 Euro inklusive einer Mass Bier und einem Schmankerlessen (im Festzelt) bzw. 19 Euro inklusive einer Mass Bier (in der Alm nur von Donnerstag bis Sonntag).