Wiener Neustadt

Erstellt am 07. April 2017, 13:43

von Redaktion noen.at

Wohnhaus-Evakuierung nach Schwelbrand in Wr. Neustadt. Freitagmittag waren die Evakuierungstätigkeiten noch im vollen Gange. Dies ist notwendig, da der Schwelbrand aufgrund der räumlichen Unzugänglichkeit mittels Stickstoff gelöscht werden muss.

Eine Fachfirma ist momentan mit einem Tankfahrzeug auf dem Weg zum Einsatzort in der Heugasse in Wr. Neustadt. 13 Wohnparteien müssen vorübergehend anderweitig untergebracht werden. Sie kommen bei Freunden und Verwandten unter. Das Betretungsverbot besteht bis zur vollständigen Entfernung des tödlichen Stickstoffes.

Außer einer Wohnpartei im Erdgeschoß durften übrigen Parteien im Laufe des Freitags wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, berichtete die Feuerwehr.