Erstellt am 19. Januar 2016, 04:23

von Josef Kleinrath

Hauptplatz Wr. Neustadt: Busse sollen weg. Stadtführung hat völlige Neuregelung des innerstädtischen Busverkehrs geplant. Überlandlinien sollen vom Hauptplatz weg.

Für die Autobus-Situation am Hauptplatz soll eine völlig neue Regelung her. Derzeit fahren die Busse der Stadtwerke, aber auch Überland-Linien das Zentrum der Stadt an und teilen den Hauptplatz.  |  NOEN, Foto: Niklas Decker
Mit der bevorstehenden Übernahme des Café Bernhart steht der Ostteil des Hauptplatzes vor einem Aufbruch. Dort wollen die Neustädter Unternehmer Roman Schärf und Karl Linauer gemeinsam ein neues Konzept, aufbauend auf der Tradition des „Bernhart“, etablieren.

Eines der großen Problemfelder am Ostteil des Hauptplatzes war in den vergangenen Jahren immer die Bushaltestelle. Zwar bringt diese viel Frequenz im Zentrum, aber sie stellt auch eine Art Demarkationslinie dar. Derzeit werden zahlreiche Pläne gewälzt, wie die Situation dort verkehrstechnisch verbessert werden könnte.

ÖVP-Bürgermeister Klaus Schneeberger bestätigt nun gegenüber der NÖN neuerlich, dass es konkrete Pläne zur Absiedelung des Busbahnhofs gibt. „Ich will, dass das wegkommt“, hat sich Schneeberger festgelegt.

Überlandbusse sollen woanders halten

Dabei geht es vor allem um die Überlandbusse, die derzeit den Hauptplatz anfahren und dort auch längere Zeit verweilen. Diese sollen jedenfalls an anderer Stelle halten und auf Fahrgäste warten. Wo, wird gerade geprüft, auch die Grazer Straße bei der Kreuzung mit der Ungargasse sei dafür eine Option. Die städtischen Busse sollen jedenfalls weiter am Hauptplatz Halt machen, allerdings könnte die Haltestelle dann zur Ausfahrt in die Ungargasse verlegt werden. In diesem Fall würde die Einfahrt in den Hauptplatz über die Ungargasse gänzlich gesperrt werden, damit eine reibungslose Ausfahrt der Busse über die dort situierte Haltestelle erfolgen könne. Notwendige und berechtigte Einfahrten auf den Hauptplatz würden dann zur Gänze über die Adlergasse und die Grübelgasse erfolgen.

Was die Linienführung der städtischen Busse betrifft, wird auch an einer Neuaufstellung gearbeitet. Da kommt nun auch eine Führung durch die Bahngasse in Frage. „Und wir arbeiten auch dran, vielleicht Elektrobusse durch die Fußgängerzonen zu führen“, so Schneeberger.

Wie denkt Ihr darüber: Sollen die Busse weg vom Hauptplatz?