Erstellt am 05. April 2016, 09:33

HLM-Mode-Event war fulminante Show. Der letzte Herbst brachte der HLM viele negative Schlagzeilen – die Schließung der Schule stand im Raum, konnte aber im letzten Moment von der Stadtregierung abgewendet werden.

 |  NOEN, NÖN
Die Modeschule war die letzte der drei städtischen Schulen, deren Fortbestand gesichert werden konnte. Nun ist die Zukunft der Schule langfristig gesichert – und die Schulgemeinschaft ist lebendiger denn je. Das zeigten die Modeschüler den Ehrengästen, unter denen sich auch ÖVP-Vize und Schulstadtrat Christian Stocker und ÖVP-Stadtchef Klaus Schneeberger fanden, in der Vorwoche beim Mode-Event im Skyline.

Über den Dächern der Stadt wurde die speziell für diesen Anlass gefertigte Mode aller Klassen präsentiert. Vier Gruppen führten 15 Kollektionen vor. In drei Vorstellungen zeigten die Schülerinnen, welch kreatives Talent in ihnen steckt. Die Bandbreite der gezeigten Werke erstreckte sich von eleganten und luftigen Kleidern für den Frühling, über warme Mäntel und Ponchos für den nächsten Winter, einer Kollektion für die Firma Arido bis hin zur Abendgarderobe. Da staunte auch Landesschulrats-Präsident Johann Heuras. Er betonte: „Sind wir stolz darauf“ Es sei eine großartige Leistung, hinter der sehr viel Einsatz und Arbeit – sowohl der Schüler als auch der Lehrer – stecke, so Heuras.

Die vorgezeigten Stücke wurden in diesem Fall erst nach der Stoffwahl entworfen. Viele der Stoffe sponserte die Firma Jones. Diese erhielt, ebenso wie die langjährigen Schulpartner Gerald Seebacher (GA Sports) und Martina Resch (Arido), ein Präsent als Dankeschön für ihre langjährige Partnerschaft überreicht.