Erstellt am 08. März 2016, 04:49

von Mathias Schranz

Kellnerin niedergestoßen und ausgeraubt!. Gast rastete in Lokal aus, stieß Kellnerin nieder und raubte ihr anschließend die Brieftasche. Hinweise erbeten.

Lokalbesitzer Stefan Martin ist nach dem Übergriff auf seine Kellnerin geschockt. Foto: Baldauf  |  NOEN, Franz Baldauf
Schockerlebnis für Lokalbesitzer Stefan Martin und seine Kellnerin: Sie wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag von einem Unbekannten niedergestoßen und ausgeraubt.

„Schrie immer wieder ‚ich bin kein Nazi‘“

Der noch Unbekannte (etwa 30 Jahre, Österreicher, Glatze) war vor dem Vorfall Gast in Stivie‘s Music Pub in der Kesslergasse. „Er hat etwas getrunken und sich ganz normal verhalten. Dann ist er gegangen und gegen halb zwei wiedergekommen, hat herumgeschrien“, erzählt der Lokalbesitzer gegenüber der NÖN.

Offensichtlich wurde der Mann nicht ins Pe3 gegenüber gelassen, „er hat immer wieder geschrien ‚ich bin kein Nazi‘, keine Ahnung, was er damit gemeint hat und warum er durchgedreht ist“, ist Stefan Martin ratlos.

670 Euro weg: „Das Ganze ist ein Wahnsinn!“

Jedenfalls ging der Mann dann auf die Kellnerin los, stieß sie zu Boden. Die Frau schlug mit dem Kopf auf und wurde bewusstlos, „als sie wieder zu sich kam, war niemand mehr da, die Kellnerbrieftasche mit rund 670 Euro war weg. Das Ganze ist ein Wahnsinn!“

Die Kellnerin wurde bei dem Raub verletzt, musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, klagt nach wie vor über Kopfschmerzen und Schwindel. Die Identität des Angreifers ist nach wie vor unklar, Stefan Martin bittet: „Wenn jemand Hinweise hat, soll er sich bitte an mich wenden.“