Erstellt am 14. September 2015, 07:47

von Fritz Hauke

Gute Kombi: Jung & hungrig. Fritz Hauke über das Überraschungsteam der Regionalliga Ost.

Düster, ja richtig düster sah es Ende der letzten Saison in Sollenau aus. Bis auf wenige Ausnahmen suchten alle Spieler das Weite. Die Abgangsliste war prominent besetzt: Eldar Topic, Helmut Prenner, Christian Weidinger und Co. hatten sich alle für den Abschied entschieden. Auch die Trainerfrage war lange nicht geklärt – erst auf den letzten Drücker konnte der Verein Robert Weinstabl halten, der einige Angebote anderer Vereine hatte. Eine turbulente Transferperiode und sieben gespielte Meisterschaftsrunden später darf man Sollenau getrost als das Überraschungsteam der noch jungen Regionalliga-Saison bezeichnen. Zehn Punkte aus sieben Spielen – dazu ein Achtungserfolg gegen Ritzing, Tabellenführer Vienna mit einem Remis geärgert.

Die Mannschaft ist heiß – die junge Truppe rund um den 24-jährigen Kapitän Christopher Hatzl hat ihre besten Fußballertage noch vor sich. Für die Führungsspieler ist Sollenau nicht mehr länger ein Halt auf der Abschiedstour am Weg ins Unterhaus – sondern eine Plattform, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen.
Einzige Schwachstelle: Die dünne Kaderdecke könnte noch zum Problem werden. Bleiben die ersten 12, 13 Spieler fit, ist der Klassenerhalt kein Problem.