Erstellt am 17. August 2016, 06:37

von Mathias Schranz

Problemstellen beseitigen. Mathias Schranz über die Innenstadt.

Trotz des wechselhaften Sommers: Die Gastronomie in der Innenstadt dürfte auf ihre Kosten gekommen sein. Das zeigt zumindest eine Umfrage der NÖN unter den Wirten. Das Ergebnis spricht natürlich auch für die Innenstadt selbst – die Bürger kommen gerne auf einen Kaffee oder mehr, trotz Hürden wie den wechselnden Parkzeiten.

Neben den funktionierenden Lokalen gibt es aber auch Dinge, die in der Innenstadt weit weniger gut funktionieren, beziehungsweise im Hinblick auf die Landesausstellung kein Renommee sind: Etwa die ehemalige Bank Austria Passage, die mehr und mehr zu einer öffentlichen Toilette und Müllhalde verkommt.

Oder die Arkaden Einfahrt Adlergasse, die eines Hauptplatzes längst nicht mehr würdig sind. Und da wäre auch noch der Bürgermeistergarten direkt vor dem Stadtmuseum, der seinen Namen wegen der Drogenszene schon lange nicht mehr verdient.

Diese Plätze zu verschönern ist sicher keine leichte Aufgabe, für den Gesamteindruck der Innenstadt aber ungemein wichtig.