Erstellt am 05. Juli 2016, 04:00

von Fritz Hauke

Zeichen stehen auf Titelkampf. Fritz Hauke über die Transferzeit in der Gebietsliga.

Auch, wenn der Kalender erst die erste Juliwoche anzeigt: Die neue Saison hat eigentlich schon längst begonnen. Natürlich muss jetzt niemand in Panik verfallen und glauben, dass er irgendeine Partie verpasst hat. Offiziell geht‘s natürlich erst Mitte August los.

Gemeint ist damit, dass die Weichen für die neue Spielzeit bereits gestellt wurden. Und da haben vor allem zwei Mannschaften aus dem Bezirk ihre Hausaufgaben vorzüglich erledigt – und in einer wohl ausgeglichenen Gebietsliga können einzelne Personalien den Unterschied machen.

In Ortmann hat Cheftrainer Daniel Kohn nach zwei jungen Spielern aus Sollenau jetzt mit Daniel Englisch vielleicht das letzte Puzzleteil gefunden, welches die Mannschaft aus dem Piestingtal zu einem Top-Fünf-Team, wenn nicht sogar zu mehr gemacht hat. Ein paar Kilometer weiter, aber noch immer innerhalb der Bezirksgrenze hat auch Katzelsdorf-Trainer Patrick Fürst einiges richtig gemacht. Er hat zwei Führungsspieler installiert – vielleicht genau das, was in den sogenannten „Schnittpartien“ für Katzelsdorf den Ausschlag geben können.

Nach dem Aufstieg von Mannersdorf und dem Abschied von Schwarzenbach ist ein „Macht-Vakuum“ in der Gebietsliga entstanden. Ortmann und Katzelsdorf sind bereit, es zu füllen.