Erstellt am 12. Januar 2016, 05:53

von Josef Kleinrath

Neuer Impuls für den Ostteil. Josef Kleinrath über eine neue Chance für den Hauptplatz.

Das Traditionscafé Bernhart am Wiener Neustädter Hauptplatz ist in den letzten Jahren ein wenig in einen Dornröschenschlaf verfallen. Geschuldet der Tatsache, dass die Unternehmerfamilie die Öffnungszeiten reduziert hat – aus familiären Gründen. Geschuldet auch der Tatsache, dass es im Ostteil des Hauptplatzes, etwa durch die Demarkationslinie der Busse, auch wirtschaftlich ungünstigere Rahmenbedingungen gab.

Der Westteil des Hauptplatzes wurde durch die (fast) vollständige Verbannung der Autos aufgewertet. Im Ostteil ist nichts passiert. Mit der Übernahme des Café Bernhart sagen zwei Neustädter Unternehmer deutlich: Wir glauben an diesen Platz, wir glauben an diese Innenstadt. Dass das Projekt Schärf & Linauer mit dem Traditionscafé Bernhart letztlich von Erfolg gekrönt sein wird – und damit auch die Innenstadt profitiert – dazu bedarf es auch der Unterstützung der Kommune.

Für das Projekt Bernhart selbst, aber auch in Sachen Reduzierung des Busverkehrs am Hauptplatz etwa, wie auch bei der sensiblen Umsetzung der Pläne mit den Märkten.