Erstellt am 26. Januar 2016, 04:58

von Josef Kleinrath

Neustart auf gutem Weg. Josef Kleinrath über die Wendewahl vor genau einem Jahr.

Vor genau einem Jahr hat die SPÖ durch eine erdrutschartige Niederlage die alleinige Führung von Wiener Neustadt verspielt. Durch mangelndes Verhandlungsgeschick ging auch der Bürgermeistersessel verloren, der Weg für die bunte Regierung war frei.

Und diese bunte Regierung macht ihre Sache ordentlich. Höchst engagiert, sehr fleißig und mit dem unbedingten Willen ausgestattet, den ausgerufenen Neustart umzusetzen. Abgesehen vom Flüchtlingsthema gibt es kaum Differenzen innerhalb des Regierungsteams, alle Mitglieder scheinen ihre Rolle gefunden zu haben.

Selbst die Grüne Einzelkämpferin, zwar nicht Teil der Regierung, aber als Kontrollorgan von wesentlicher Bedeutung, kann sich gut und sinnvoll inhaltlicher Natur einbringen.

Und die SPÖ? Die muss sich immer noch den Vorwurf gefallen lassen, ihre Rolle in der neuen Konstellation noch nicht gefunden zu haben. Nicht als oppositionelle Kontrolle –  aber auch nicht als Ideengeber, der die immer noch stärkste Kraft als ehemalige Alleinregierungs-Partei sein sollte.