Erstellt am 26. April 2016, 07:34

von Fritz Hauke

Sportdirektor unverzichtbar. Fritz Hauke über die Nachfolge von Günter Kreissl.

Und dann ging alles ganz schnell. Günter Kreissl und Sturm Graz. Das passt auch irgendwie. Kreissl wird den Steirern wieder neues Leben einhauchen. Alles Gute dafür.

Zurück in Wiener Neustadt sind die Fußstapfen, in die getreten werden muss, groß. Mit Rene Wagner steht ein Fachmann, der bei Spielern und Trainerkollegen einen guten Ruf genießt, an der Linie. Auf dieser Position ist und bleibt der SC gut aufgestellt. Auch, weil davon auszugehen ist, dass Wagner noch passende Verstärkung für‘s Betreuerteam bekommt.

Ein anderer Posten, den Kreissl hatte, ist mindestens genauso wichtig – der Job des Sportdirektors. Der Kopf hinter der ganzen Sache. Rene Wagner mit dieser Herkulesaufgabe zu belasten, wäre ein fragwürdiger Schritt. Hier braucht der SC jemandem, mit großem, breiten Netzwerk.

Einen, der auch zu den Bundesliga-Klubs einen guten Draht hat, um auch von dort Talente aus der zweiten Reihe zu bekommen. Einer, der in Regional- und Landesliga seine Augen hat, um von dort den einen oder anderen „Rohdiamanten“ noch Erste Liga-tauglich schleifen zu können. Der Sportdirektor-Posten ist im modernen Fußball unverzichtbar. Seine Position nicht adäquat nachzubesetzen, wäre ein Fehler.