Erstellt am 25. April 2016, 20:14

von NÖN Redaktion

Lange Nacht der Forschung in Wr. Neustadt. Die lange Nacht der Forschung begeisterte am Freitag an drei verschiedenen Ausstellungsorten Jung und Alt.

 |  NOEN, Vanessa Maurer
Ausgestellt wurde im Technologie- und Forschungszentrum in der Viktor-Kaplan-Straße, an der FH in der Johannes-Gutenberg-Straße und im Diamond Aircraft-Aviaticum in der Ferdinand-Graf-von Zeppelin-Straße. Zu insgesamt 66 Stationen, die verteilt auf den drei Standorten zu finden waren, wurden Forscher in verschiedenen Themenbereichen wie Gesundheit, Technik, Sport, Wirtschaft und Recht hinzugezogen.

Die Besuchern konnten Versuche durchführen und auch einige Führungen machen. Am Foto: Gerald, Sabine, Florian und Viola Rettich ließen sich von der Rubik-Würfel-lösenden Maschine, gebaut an der FH, begeistern. Für Erklärungen standen ihnen Gerald Hlavacek und Daniel Matejek zur Verfügung.