Erstellt am 22. Juni 2016, 05:10

von Mathias Schranz

Mein Chef, der Präsident. Fischers Fotografen: Peter Lechner und Dragan Tatic waren als Fotografen für Bundespräsident Heinz Fischer im Einsatz. Die schönsten Bilder gibt es derzeit in der Galerie Westlicht zu sehen.

Verbrachten in den letzten Jahren viel Zeit miteinander: Fotograf Peter Lechner (Leiter der Heeresbild und Filmstelle), Bundespräsident Heinz Fischer und Fotograf Dragan Tatic (derzeit Außenministerium).  |  NOEN, Carina Karlovits

Sie haben das Staatsoberhaupt auf Schritt und Klick begleitet: Die Fotografen Peter Lechner (gebürtiger Wiener Neustädter) und Dragan Tatic (gebürtiger Wöllersdorfer) waren in den letzten Jahren mit Heinz Fischer unterwegs, um seinen politischen Alltag in Bildern festzuhalten.

„Ich kenne keinen geduldigeren Menschen“

Eine Frage, die die beiden oft gestellt bekommen: Ist der Fischer wirklich so, wie er im Fernsehen rüberkommt? „Ja“, sagt Peter Lechner, „ich kenne keinen geduldigeren Menschen.“

Vor allem, wenn es um Fotos gehe, bleibe für Fotografen kaum ein Wunsch offen – aber auch für die „normale“ Bevölkerung. „Ich erinnere mich, wir waren in Graz bei einem Würstelstand, da wollten Obdachlose ein Selfie mit ihm – und sie haben es bekommen“, sagt Lechner.

Auch Dragan Tatic wird seinen Chef gut in Erinnerung behalten: „Eine angenehme Person, menschlich total in Ordnung. Und er hat ein besonderes Feingefühl für bestimmte Situationen.“

Fotos in der Galerie Westlicht in Wien zu sehen

In der Weltgeschichte sind die beiden in den letzten Jahren zur Genüge herumgekommen – im Focus war dabei aber immer der Bundespräsident. „Man reist in viele Länder, sieht aber auch viele Konferenzräume. Wie ein Tourist nimmt man die Länder nicht wahr.

Ich war zum Beispiel viermal in China, die Chinesische Mauer habe ich aber noch nie gesehen“, lacht Peter Lechner. So geht es auch Dragan Tatic, der bereits 23 Mal beruflich in New York war, „die Freiheitsstatue kenn‘ ich aber nur klein vom Landeanflug.“

Trotzdem: Das Staatsoberhaupt abzulichten war für Lechner immer eine Ehre, auch für Tatic ist es „ein Job ganz oben auf der Fotografen-Skala“. Dass beide ihren Job gut gemacht haben, beweist übrigens derzeit eine Ausstellung in der Wiener Galerie Westlicht: Über die Hälfte der ausgestellten Bilder des Staatsoberhaupts sind von Peter Lechner und Dragan Tatic – noch zu sehen bis 31. Juli.