Erstellt am 13. April 2016, 06:34

von Mathias Schranz

Mann schlug seine Freundin: U-Haft. 30-Jähriger verletzte seine Freundin und drohte ihr auch mit Gaspistole. Er wurde von der Polizei festgenommen.

Für die brutalen Missbrauchstaten als Teenager wandert der heute 19-jährige Retzer für drei Jahre und vier Monate in eine Gefängniszelle. Symbolfoto: dpa/Maurizio Gambarini/Wodiczka  |  NOEN, dpa/Maurizio Gambarini
Schlimme Szenen spielten sich am Donnerstag gegen 17.30 Uhr in einer Einzimmer-Wohnung an der Hauptstraße ab. Dort gerieten ein Mann und seine Lebensgefährtin aneinander. Und das nicht nur mit Worten: Der 30-jährige Türke mit deutschem Pass schlug auf seine Lebensgefährtin ein, als diese flüchtete, lief er ihr mit einer Gaspistole hinterher.

Als die Polizei eintraf, wollte sich der Mann nicht beruhigen – im Gegenteil. Er wurde von den Beamten festgenommen und sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Auch dort soll der Mann noch weiter randaliert haben, vor seinem „Auszucker“ dürfte sich der 30-Jährige großzügig mit Wodka angetrunken haben.

Die Rabiatperle wurde wegen Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt. Seine Lebensgefährtin wurde bei dem Zwischenfall verletzt und musste ärztlich behandelt werden.