Erstellt am 25. März 2016, 06:14

von Anna Hlawatsch

Mary's Pub: Endspurt. Das neue Mary's Pub lädt unter anderem mit Highlanderhalle, seperater Whiskey- und Zigarrenlounge am 4. Mai zur Eröffnung.

Die neue Marys-Pub-Bar beim Eingang im neuen Geschäftslokal.  |  NOEN, Hlawatsch

Das neue Mary's Pub in der Bahngasse (ehemals Eisenwaren Sanz) steht in den Startlöchern. Zu beengt war es den Besitzern Maria und Andreas Lechner im alten Geschäftslokal geworden. „Wir haben hier eine sehr kleine Küche, kaum einen Schanigarten und bei den Konzerten war es immer sehr beengt, auch bei Geburtstagsfeiern war kaum Platz und der obere Bereich überfüllt“, erklärt Maria Lechner. Der nahende Umzug ins neue Pub kann also nicht schnell genug passieren.

Tatsächlich wird am Ostersamstag der letzte Tag im ehemaligen Lokal in der Langegeasse sein, danach folgen zwei Wochen Umzugspause, in dieser Zeit bleibt das Marys Pub geschlossen.

Highlanderhalle als Highlight

Mitte April wird es dann die inoffizielle Eröffnung geben, offiziell eröffnet das Mary’s Pub aber erst am 4. Mai. Das neue Geschäftslokal verspricht eine eigene Whiskey- und Zigarrenlounge, eine Highlanderhalle mit Bar im Keller des Gewölbes, der Platz für 60-70 Personen bietet und für Anlässe gemietet werden kann.

„Das ist abhängig davon, ob die Leute dann etwas essen oder nicht. Wenn ja, haben wir den Umsatz ja“, sagt Andreas Lechner. Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn am 4. Mai lädt dann auch der große Schanigarten zum Besuch. Wie gewohnt werden auch die Mittagsmenüs, traditionell schottisch, irisch und österreichisch gekocht, angeboten, ebenso wie der Sonntagsbrunch.