Erstellt am 21. Oktober 2015, 05:22

von Mathias Schranz

ÖGB-Saal: Abriss fix. Im Frühjahr wird der Veranstaltungsort dem Erdboden gleich gemacht. An der Stelle wird ein Wohnbauprojekt errichtet.

Zahlreiche Veranstaltungen wurden in dem Saal veranstaltet, hier der »Abend der Freiwilligen« im Jahr 2009.  |  NOEN, Foto: Franz Baldauf

Vom SPÖ-Ball über Kinderfasching und Mineralienausstellung: Jahrzehntelang war der ÖGB-Saal im Stadtzentrum ein gern gebuchter Veranstaltungsort. Doch an dem 1979 eröffneten Saal nagte in den letzten Jahren der Zahn der Zeit, eine Renovierung war aufgrund der hohen Kosten nicht drin, deswegen wurde er gesperrt.

„Wir hatten Wassereintritte, die Technik ist desolat, dazu kommen hohe Fixkosten. Dazu ist eine kostendeckende Auslastung des Saals mehr als schwierig“, erklärt ÖGB-Liegenschaftsverwalter Stefan Maderner. Im Frühjahr 2016 sind die Tage des ÖBG-Saals deswegen endgültig gezählt, dann wird er abgerissen. An seiner Stelle soll ein Wohnbauprojekt der „Wohnbauvereinigung für Privatangestellte“ errichtet werden, Details dazu würden noch ausstehen, so Stefan Maderner.

Nicht betroffen vom Abriss sind der „ÖGB-Parkplatz“ sowie das angrenzende Gebäude samt „Noldi Grabner Saal“, Reisebüro und Arbeiterkammer-Räumlichkeiten.