Erstellt am 17. Mai 2016, 08:28

von NÖN Redaktion

Onkologisches Wissen im Fokus. Anfang Juni findet die zweite Auflage der LEBENS.MEDizinischen Kongresse im Lebens.Med Zentrum Bad Erlach statt. Im Mittelpunkt der Fortbildungsveranstaltung für Pflege und Ärzte stehen Emotionen und die chronische Krebserkrankung.

 |  NOEN, Lebens.Med Zentrum Bad Erlach
Nach dem erfolgreichen Auftakt im Vorjahr findet der 2. LEBENS.MEDizinische Kongress - Pflege im Fokus am 03. Juni 2016 eine Fortsetzung. Zum Thema „Das Leben spüren… - Emotionen wahrnehmen“ wurde vom Pflegedienstleiter des Lebens.Med Zentrums Bad Erlach, Jürgen Friedl, MSc, ein spannendes Programm aus Fachvorträgen, Interviews und Workshops zusammengestellt.

Und das Interesse ist groß, denn schon nach kürzester Zeit war die Veranstaltung ausgebucht und konnten keine Anmeldungen mehr entgegen genommen werden. Beim 2. LEBENS.MEDizinischen Kongress am 10. Juni 2016, der sich an Ärzte richtet, steht das Thema „Die chronische Krebserkrankung - Frau und Mann im Fokus“ im Mittelpunkt.

Viele namhafte Vortragende

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prim. Univ.-Prof. Dr. Alexander Gaiger (Ärztlicher Leiter Onkologische Rehabilitation, Lebens.Med Zentrum Bad Erlach) wird es von Gaiger selbst einen interaktiven Kommunikationsworkshop zum Thema „Das Überbringen schlechter Nachrichten“ geben. Unter den namhaften Vortragenden ist auch der Krumbacher Gemeindearzt Dr. Günther Schwarz.

Er wird „Die Rolle des Hausarztes bei der Betreuung von Krebspatienten“ beleuchten und damit einen Einblick in seinen Alltag geben. Die Fortbildungsveranstaltung ist als DFP-approbierte Fortbildungsveranstaltung (8 Punkte) eingereicht. Eine Anmeldung ist unter 02627/81300-616 oder kontakt@lebensmed-baderlach.at noch möglich.

„Wir freuen uns, dass wir mit dieser Fortbildungsveranstaltung Fachpersonal aus der Pflege und Medizin nach Bad Erlach ins Lebens.Med Zentrum holen und hier zwei informative Veranstaltungen präsentieren können“, so Prim. Univ.-Prof. Dr. Alexander Gaiger und Pflegedienstleiter Jürgen Friedl, MSc.