Sollenau

Erstellt am 24. April 2017, 15:25

von Kristina Veraszto

Laiendarsteller begeisterten in Sollenau. Theatergruppe Sollenau zeigte erstmalig das Stück „Eine Leiche!...Keine Leiche?“. Das Publikum applaudierte.

Zur Premiere der Kriminalkomödie „Eine Leiche!...Keine Leiche?“ der Theatergruppe Sollenau am Samstag war der Pfarrsaal bis auf den letzten Platz gefüllt. Erich Gepperth, Petra Benesch und Karl Holomcik überzeugten als Krimiclub-Mitglieder „Raymond Welsh“, „Victoria Lightfood“ und „Pater William Welcome“ auf ganzer Linie.

Eigentlich wollten die Drei für ihren Freund „Sir Desmond Harrington“, gespielt von Roman Schmid, zum 50. Geburtstag ein Mörderspiel veranstalten. Doch dies gestaltete sich schwierig: „Pater Welcome“ achtete mehr auf das Essen, „Victoria Lightfood“ konnte nichts für sich behalten und „Raymond Welsh“ „schoss“ unglücklicherweise immer die falsche Person zu Boden, wie zum Beispiel den „Inspektor Goodbye“, gespielt von Max Benesch. Der Inspektor wusste gar nicht, wie ihm geschah, denn er war nur auf der Suche nach einer verunglückten Person.

Kristina Veraszto

Diese spazierte auch wenig später in das Hause Harrington und wurde ebenfalls von „Raymond Welsh“ „niedergeschossen“. Es handelte sich dabei um den bestellten Zauberer „Stewart Snootch“, verkörpert von Martin Kabicher, der nicht nur einmal von den Laiendarstellern über die Bühne gezogen wurde.

Ebenfalls für große Lacher sorgten Sabine Frisch und Brigitta Helmreich, als Taxifahrerin „Cobina Wright“ und Hausdame „Tilly“, die beide aus unglücklichen Umständen eine Torte ins Gesicht bekamen. Äußerst überzeugend spielten ihre Rollen auch Manuela Gepperth (Bardame „Kikky“), Anna Zanat (Nachbarin Eliza Bilby) und Roman Schmid (Sir Desmond Harrington). Das ganze Stück hindurch bleibt offen, ob es nun wirklich eine Leiche gibt, aber das Ende ist jedenfalls überraschend. Prädikat: Sehenswert!