Gutenstein

Erstellt am 19. Juli 2016, 04:28

von Doris Hoefer

Neubeginn für Festspiele in Gutenstein. Alles steht auf Neuanfang: Debüt als Intendantin für Andrea Eckert, Festspielzelt von Künstler Edgar Tezak komplett umgestaltet und Musik vom Duo Klezmer reloaded.

Kammerschauspielerin Andrea Eckert leitet in diesem Jahr als Intendantin erstmals die Festspiele.  |  Doris Hoefer

Am Donnerstag dieser Woche ist es so weit, Kammerschauspielerin Andrea Eckert gibt ihr Debüt als Intendantin der Raimundspiele Gutenstein mit dem Stück „Der Diamant des Geisterkönigs“. „Ich bin sehr glücklich mit dem wunderbaren Team von Künstlern, das ich hier versammeln konnte, und bin hoch nervös, weil ich uns allen Erfolg wünsche“, so Eckert.

Die von Andrea Eckert engagierte Regisseurin Cornelia Rainer ist zufrieden: „Es war eine sehr schöne Probenzeit und eine Herausforderung mit einer Schauspielergruppe, die aus so unterschiedlichen Richtungen kommt, zu arbeiten.“ Eine der Hauptrollen, nämlich jene des Geisterkönigs, hat Karl Ferdinand Kratzl inne.

Karl Ferdinand Kratzl wird bei den Festspielen in der Rolle des Geisterkönigs Longimanus zu sehen sein.
 
 |  Doris Hoefer

Vielen ist er bekannt als Herr Claus, der Weihnachtsmann aus der Sitcom MA 2412. „Der Zauber ist bei uns der Alltag“, beschreibt er lyrisch die Probenzeit in Gutenstein, und weiter: „Wir sind unter guter Leitung mit kleinen Sackgässchen und Mäanderschleifen zu einem wunderschönen Ziel gekommen.“

Schon 1.000 Karten mehr verkauft als im Vorjahr

Maciej Golebiowski, ein Teil des Duos „Klezmer reloaded“ ist für die Musik verantwortlich: „Wir spielen unsere Bearbeitung der Stücke von Joseph Drechsler, welcher für Raimundpossen Lieder geschrieben hat, wir spielen hier sozusagen unsere Reloaded-Stücke.“ Kostümbildnerin Nina Ball hat sich in Gutenstein wohlgefühlt. Ihre Arbeit bei den Festspielen ist mit Premiereabend abgeschlossen: „Diese große Gutenstein-Familie wird mir fehlen.“

GFG-Ortschef Michael Kreuzer wünscht sich mit den Festspielen in diesem Jahr einen Neubeginn: „Wir haben jetzt schon 1.000 Karten mehr verkauft als im letzten Jahr.“ Für die Premiere sind noch wenige Plätze frei. In ganz neuem Outfit präsentiert sich auch das von Künstler Edgar Tezak fantasievoll gestaltete Zelt.

Als Ehrengäste werden Landeshauptmann Erwin Pröll, Lotte Tobisch und Justizminister Wolfgang Brandstetter erwartet. Weitere Info unter www.raimundspiele.at Karten unter 02634/72700