Erstellt am 08. Januar 2016, 05:13

von Mathias Schranz

50.000er-Marke erstmals geknackt. Bezirksstelle Wiener Neustadt verzeichnete seit ihrem Bestehen erstmals über 50.000 Ausfahrten in einem Jahr.

Auch ein Jubiläum: Bezirksstellenleiter Peter Beisteiner (2.v.r.) wurde für 40 Jahre Freiwilligkeit das Dienstjahresabzeichen in Gold verliehen. Weiters am Foto: Andreas Birnbauer, Werner Kraut, Stefan Koppensteiner.  |  NOEN, Pfeiffer/Rotes Kreuz

An der Zahl lässt sich erkennen, dass das Vorjahr kein langweiliges war: Wenige Tage vor Jahreswechsel verzeichnete die Rot-Kreuz-Bezirksstelle Wiener Neustadt ihren 50.000sten Transport im Jahr 2015, insgesamt wurden es 50.484. Erstmals seit Bestehen der Bezirksstelle wurde diese Jahres-Marke überschritten. Mit den Ausfahrten (1.289.303 Kilometer) wurde übrigens 30 Mal die Erde umrundet.

Geschäftsführer Andreas Birnbauer führt das unter anderem auf die immer älter werdende Bevölkerung zurück, aber auch das Krebs-Reha-Zentrum im Bad Erlach hätte Auswirkungen auf die Ausfahrten des Roten Kreuzes. Allerdings meint er auch: „Aufgrund des milden Wetters hatten wir bisher relativ wenig Unfälle, die auf Glatteis oder Schnee zurückzuführen waren. Wäre das Wetter anders, würden die Zahlen weiter in die Höhe schnellen.“