Erstellt am 02. Juni 2016, 15:56

von Doris Hoefer

Schock: Verstorbener Mann auf Zigarettenschachtel. Franz Wegerer aus Waidmannsfeld/Neusiedl im Bezirk Wiener Neustadt hat nie geraucht. Trotzdem soll ein Foto von ihm als Schockfoto auf Zigarettenschachteln gelandet sein.

 |  NOEN, mediencontent.at

Zur Abschreckung für Raucher. Das Foto soll Wegerer zeigen, wie er im Spitalsbett an Geräte angeschlossen liegt. Mittlerweile ist der Mann verstorben. Während seitens der EU betont wird, dass diese Fotos ausschließlich Schauspieler zeigen würden, ist Wegerers Frau überzeugt, dass es sich dabei um ihren Mann handelt.

x  |  NOEN, mediencontent.at

Schockiert ist Johanna Wegerer auch deshalb, weil niemand um Erlaubnis gefragt habe, dieses Foto zu verwenden: „Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass das mein Mann ist. Es hat mir einen Schlag gegeben.“

Sogar eine Narbe ihres Mannes könne sie wiedererkennen. Auch andere Personen aus Waidmannsfeld/Neusiedl können ihren Mann auf dem Foto erkennen und bezeugen dies mit ihrer Unterschrift in einer Unterschriftenaktion.

"Person am Foto ist ein Schauspieler"

„Sogar heute hat mich wieder jemand angerufen und gemeint, er hätte meinen Mann erkannt“, so Wegerer.
Die nächsten Schritte für Johanna Wegerer, beziehungsweise ihren Anwalt Dieter Böhmdorfer, wird nun sein, die EU zu verklagen.

Zuvor auch eine Zeitung, die behauptet hatte, die am Foto abgebildete Person wäre ein Schauspieler. Apropos Schauspieler: Kontaktaufnahme zum Schauspieler wurde Johanna Wegerer verwehrt, denn seine Privatsphäre müsse geschützt werden, so die Erklärung der EU, die für die Fotos verantwortlich ist.