Wiener Neustadt

Erstellt am 27. April 2017, 16:11

von Mathias Schranz

Mutmaßlicher Mörder erhängte sich in Zelle.

Justizanstalt Wiener Neustadt  |  Baldauf

Es war ein Ehedrama, das die ganze Stadt Wr. Neustadt erschüttert hatte: In einem Wohnhaus am Stadtrand knapp vor Neudörfl wurde Mitte März eine 56-Jährige tot aufgefunden. Dringend verdächtig: Ihr Ehemann (57), der die Frau im Rausch nach einem Streit erwürgt haben soll.

Zu einem Prozess wird es allerdings nicht kommen. Wie die NÖN erfuhr, nahm sich der mutmaßliche Mörder am Mittwoch in der Wiener Neustädter Justizanstalt - dort saß er in Untersuchungshaft - das Leben. Der Mann hatte sich in seiner Zelle erhängt, während seine Zellengenossen im Spazierhof waren.