Erstellt am 25. April 2016, 15:12

von Presseaussendung

Sparkasse Wiener Neustadt: "Come Together". Die Wiener Neustädter Sparkasse lud ihre Partner zum Come Together, eine Leistungschau für Stadt und Bezirk Wiener Neustadt.

 |  NOEN, Sparkasse Wiener Neustadt

„Wir wollen damit auch die Verbundenheit der Sparkasse zu Stadt und Land und unsere Verantwortung für die Gesellschaft unterstreichen – denn mit allen, die wir begrüßen durften, verbinden uns teils langjährige Partnerschaften“, so Vorstandsdirektorin Mag. Andrea Klemm.

Der Gründungsauftrag umfasst auch die Verpflichtung zur Gemeinwohlorientierung, also die Unterstützung der Allgemeinheit, die Förderung von Bildung, sozial-karitativer Anliegen, Sport und Kultur.

„Viele Einrichtungen der Stadt, die für uns heute selbstverständlich sind, kamen erst durch tatkräftige Hilfe der Sparkasse zustande. Das erste Krankenhaus, das Gymnasium am Babenbergerring, der Wiederaufbau des Domes und zuletzt der Sparkassensaal, den wir nach umfangreicher Renovierung 2014 wiederöffnen durften, seien hier als Beispiele aus der 156jährigen Geschichte unseres Hauses genannt“, erläutert Mag. Klemm.

"Nachhaltig unterstützen"

„Viele unserer Kunden sind in Vereinen und öffentlichen Einrichtungen tätig und engagiert - daher sind wir auch mit vielen Sponsor-Anfragen konfrontiert. Wenn wir auch nicht alle Wünsche erfüllen können, so bemühen wir uns - mit den zur Verfügung stehenden Mitteln - nachhaltig zu unterstützen“, kommentiert Dr. Lehner die Aktivitäten der Sparkasse.

Seit über 30 Jahren fließen dabei jährlich 130.000 bis 150.000 Euro aus dem Gewinn an die Region zurück, beispielsweise 40.000 Euro in den Sport, in Vereine und Laufveranstaltungen – darunter der Firmenlauf als 2.größter Laufevent NÖ – mehr als 30.000 Euro an Schulen, 20.000 Euro in den sozial-karitativen Bereich, 20.000 Euro für kulturelle Zwecke und 20.000 Euro als Unterstützung von Organisationen wie Kirchen, Feuerwehren und kommunale Projekte.