Erstellt am 17. Juni 2016, 04:15

von NÖN Redaktion

Spatenstich für Biotop in Steinabrückl. Neues Wasserbiotop mit Erholungswert soll entstehen. Planungsfläche von rund 1,3 Hektar ist idealer Standort.

Peter Mitterecker, Ursula Schwarz, ÖVP-Bürgermeister Gustav Glöckler, Ida Theresia Eder, Landesrat Stefan Pernkopf, Norbert Knopf, Vize Hubert Mohl, Christoph Steinbrecher und Ingrid Haiden setzten den Spatenstich für das neue Wasserbiotop.  |  NOEN, Gemeinde

Während es in Wöllersdorf bereits ein seit vielen Jahren bestehendes Biotop gibt, das sich bis über die Gemeindegrenzen hinaus vor allem an besonders heißen Sommertagen größter Beliebtheit erfreut, fehlte bisher in Steinabrückl ein ähnliches Erholungs- und Freizeitareal. Nach einer längeren Planungsphase und Verhandlungen mit dem Land Niederösterreich kann nun auch in Steinabrückl mit dem Bau eines Landschaftsteiches begonnen werden.

Als idealer Standort hat sich das Gebiet rund um das neue Kleinwasserkraftwerk mit einer Planungsfläche von rund 1,3 Hektar erwiesen. Das Siegerprojekt, welches von Studenten der Universität für Bodenkultur ausgearbeitet wurde, trägt den Namen „Pur Natur – Wasserbiotop mit Erholungswert“ und wird nun dort umgesetzt.

Neben einer ausgedehnten Teichzone mit Inseln sollen verschiedenste Bereiche für Kinder und Erwachsene, wie zum Beispiel eine Spielwiese, eine Naschecke, Sitzbänke sowie ein Rosengarten, zu verschiedenen Aktivitäten, aber auch zur Erholung und Entspannung anregen.