Erstellt am 21. September 2015, 07:44

von Josef Kleinrath

SPÖ löst Stadtbüro auf. SPÖ-Stadtparteichef Horst Karas kündigt das Büro in der Adlergasse und übersiedelt in die Bezirksparteizentrale.

Das Büro in der Adlergasse wird aufgelassen, die SPÖ zieht mit der Bezirkspartei zusammen.  |  NOEN, Foto: Schranz

Viele Jahre lang hat die Stadt-SPÖ auf ein eigenes Büro gesetzt, zuletzt war das Stadtpartei-Büro unter der Führung von Stadtparteigeschäftsführerin Christine Schlögl in der Adlergasse angesiedelt gewesen. Dieses Büro wurde nun von SPÖ-Stadtparteichef Horst Karas gekündigt. „Wir brauchen nicht zwei Locations mitten in der Stadt“, erklärt Karas, „die Bezirks- und die Stadt-SPÖ haben in einem Haus Platz.“ Das sei auch das Ergebnis eines Gespräches mit SPÖ-Bezirksparteichef Peter Wittmann gewesen, mit dem Karas eine neue Form der Zusammenarbeit pflegen möchte.

Karas betont, dass sich personell für die Stadtpartei nichts ändern werde: „Christine Schlögl bleibt Stadtparteigeschäftsführerin.“ Dass Kostengründe durch die Einsparung von Mietkosten auch eine Rolle gespielt hätten, räumt Karas darüber hinaus unumwunden ein.

Ein weiterer Grund für die Konzentration der SPÖ-Büros in der Wiener Straße/Ecke Grünangergasse: Karas ist seit Sommer ASKÖ-Vorsitzender für die Stadt und den Bezirk Wiener Neustadt. Das ASKÖ-Büro ist ebenfalls an diesem Standort etabliert – diese Synergien möchte Karas auch nutzen. Die Übersiedlung soll spätestens mit 1. Dezember 2015 erfolgen, schildert Karas.