Erstellt am 10. März 2016, 12:00

von Mathias Schranz

SPÖ: Margarete Sitz neue Klubobfrau. Es ist ein Novum in der Wiener Neustädter Geschichte der SPÖ: Mit Magarete Sitz (56 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder) wird erstmals eine Frau Klubchefin, sie folgt damit auf Wolfgang Trofer.

SPÖ-Parteichef Horst Karas mit der neuen Klubobfrau Margarete Sitz.  |  NOEN, Franz Baldauf

SPÖ-Parteichef Horst Karas: „Wir brechen damit mit dem Kettenhund-Image, wir brauchen keine Killer-Argumente, sondern Sachargumente. Margarete Sitz bringt viel Wissen und Erfahrung mit, ich bin dankbar, dass sie den Posten übernommen hat.“ 

Auch die Sozialstadträtin selbst sieht sich nicht als Kettenhündin, sie will ihren Klub jetzt einmal auf „Vorderfrau“ bringen. Deswegen stehen „Mitarbeitergespräche“ mit ihren Parteikollegen an. „Ich will Stärken und Schwächen ausloten, gegebenenfalls kann es deswegen auch zu Veränderungen kommen.“

Eines stellt sie aber klar: „Motivation müssen die Mitglieder selber mitbringen, wer nicht motiviert ist, kann nicht bei uns arbeiten." 

Mehr zum Thema in der kommenden Printausgabe der NÖN.