Erstellt am 03. November 2015, 02:52

von Carina Pürer

Trauer um Walter Simon. Walter Simon, langjähriger Regionalrat bei der Raiba und EX-NÖN-Mitarbeiter, verstarb im 69. Lebensjahr.

Walter Simon war jahrelang bei der Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin tätig.  |  NOEN, Foto: Raiba

Groß ist die Trauer derzeit in der Gemeinde Krumbach und Umgebung: Walter Simon, engagiertes Mitglied der Gemeinde und ehemaliger NÖN-Mitarbeiter für die Bucklige Welt Süd, erlag in der vergangenen Woche seiner Krebserkrankung. Er verstarb am Samstagabend im 69. Lebensjahr.

Der umtriebige Unternehmer – er hatte ein Friseurgeschäft und war mit seinem Zeltverleih weit über den Bezirk hinaus bekannt – war einer der längstdienenden Funktionäre der heutigen Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin. Insgesamt 44 Jahre lang war er als Vorstandsmitglied, Vorsitzender des Aufsichtsrates und bis März als Obmannstellvertreter und Regionalratsobmann tätig.

"Spuren in der Gemeinde hinterlassen"

Er war Löschmeister bei der FF Krumbach und zudem jahrelang tatkräftig in Sachen Wirtschaftsbund unterwegs. „Er war ein guter Freund“, trauert auch Krumbachs ÖVP-Bürgermeister Joschi Freiler um Walter Simon, „er hat definitiv seine Spuren in der Gemeinde hinterlassen“, so der Ortschef.

NÖN-Chefredakteur Harald Knabl bedauert das Ableben von Walter Simon: „Er war ein sehr wichtiger Mitarbeiter für uns, regional überaus gut verankert und der NÖN auch nach seiner Pensionierung verbunden. Unser Mitgefühl gilt in diesen Stunden seiner Familie.“

Voraussichtlich am Freitag, den 6. November, wird Walter Simon zu Grabe getragen – das Begräbnis soll am Freitagnachmittag in Kirchschlag, wo sich das Familiengrab befindet, stattfinden.