Erstellt am 30. September 2015, 09:42

VGT-Aktion: Nackte protestieren gegen Gatterjagd. Verein gegen Tierfabriken (VGT) macht sich mit aufsehenerregender Aktion für ein Verbot von Gatterjagden stark.

 |  NOEN, Franz Baldauf

Der VGT hatte direkt am Wiener Neustadt Hauptplatz ein Jagdgatter errichtet. Aktivisten mit Masken von Josef Pröll und Alfons Mensdorff-Pouilly - beide laut VGT-Obmann Martin Balluch "überzeugte Gatterjäger" - schossen von einem Hochstand auf nackte Tierschützer mit Schusswunden und Tiermasken auf Kunstrasen in einem umzäunten Gehege.

"Zahlreiche Passanten erklärten sich solidarisch mit unseren Forderungen und unterschrieben die entsprechende Petition", so VGT-Obmann Martin Balluch, der bei der Aktion dabei war: „Wir werden jetzt nicht mehr ruhen, bis die Öffentlichkeit in ganz Österreich über diesen Skandal Bescheid weiß und die Jagd auf gezüchtete Tiere verboten wird!“