Waldegg

Erstellt am 18. Mai 2017, 05:07

von NÖN Redaktion

Bewerb bestanden: Gold für Zehetner. Kommandant-Stellvertreter Dietmar Zehetner absolvierte am Samstag das Feuerleistungsabzeichen in Gold.

Peter Hirnthaler, Christoph Steinbrecher, Martin Eisenkirchner, ÖVP-Bürgermeister Michael Zehetner, Leopold Berger, „Goldener“ Dietmar Zehetner, Sandro Stockreiter, Kommandant Bernd Steinbrecher, Lukas Steinbrecher, Willi Supp, Roland und Günter Haidl & Michael Zehetner (sen.).  |  privat

Dietmar Zehetner, Kommandant-Stellvertreter der Feuerwehr Wopfing, stellte sich am Samstag in der Landesfeuerwehrschule Tulln der „Feuerwehr-Matura“ und konnte sich das Feuerleistungsabzeichen in Gold sichern. Zehetner absolvierte beim Leistungsbewerb die insgesamt acht geforderten Disziplinen mit Bravour.

Er musste sich in den Kategorien „Ausbildung in der Feuerwehr“, „Berechnen – Ermitteln – Entscheiden“, „Brandschutzplan“, „Formulieren und Geben von Befehlen“, „Führungsverfahren“, „Praktische Einsatztätigkeiten“ und „Verhalten vor einer Gruppe“ beweisen sowie 300 Fragen aus dem Feuerwehrwesen beantworten. Seit Jahrzehnten steht das Feuerleistungsabzeichen in Gold als Beweis für einen sehr hohen Ausbildungsstand eines Feuerwehrmitgliedes.

Für viele Mitglieder steht es auch für den Abschluss ihrer bisherigen Ausbildung. Von den Feuerwehren in der Gemeinde Waldegg (FF Oberpiesting, FF Oed und FF Wopfing) konnten in den letzten 60 Jahren 13 Feuerwehrmitglieder das Feuerleistungsabzeichen in Gold erreichen.