Erstellt am 06. Januar 2016, 15:37

von Mathias Schranz

14-Jähriger nach Kohlenmonoxid-Unfall reanimiert. Nach einem Kohlenmonoxid-Unfall in einem Einfamilienhaus in Wiener Neustadt musste ein 14-Jähriger am Mittwoch wiederbelebt werden. Der Bub hatte zuhause ein Bad genommen.

 |  NOEN, APA (Webpic)

Der 14-Jährige hatte zur Mittagszeit ein Bad genommen. Als Wasser aus dem Badezimmer lief, verständigte die Mutter die Einsatzkräfte. Rettungskräfte des Arbeitersamariterbunds und des Roten Kreuzes rückten kurz darauf an, vor Ort schlugen  die Kohlenmonoxid-Warngeräte, die in jedem Rot Kreuz Auto mitgeführt, werden sofort an.

Während die Rettungskräfte den Jugendlichen reanimierten, wurde von der Freiwilligen Feuerwehr das Haus belüftet und die Gaszufuhr abgeschaltet. Der 14-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert, die Mutter steht unter Schock.