Wiener Neustadt

Erstellt am 23. Mai 2017, 02:00

von Nikolaus Dopler

„Garten Eden“ mit Live-Acts . Auch in diesem Sommer findet der Garten Eden wieder jeden Mittwoch statt. Dabei wird voll und ganz auf Live-Musik gesetzt.

Christian „Rizzo“ Spritzendorfer vom „Mephisto“, Aaron Jadrisits vom „Hangover“, Andreas Hueber vom „High 5“, Roman Petek vom „2Raum“, Marcel Chasteler vom „Next“, Hannes „Dino“ Dinhobl vom „Orange“ und Stephan Harich vom „Two Monkeys“.  |  Nik Dopler

Die Herrengassen-Gastronomen setzen mittwochs wieder auf Live-Musik. „Garten Eden soll sich weiterentwickeln“ stellt Roman Petek vom „2Raum“ fest und ergänzt: „Wir rücken weiter zusammen.“

Damit spricht er auch schon an, dass gemeinsame Sache gemacht werden soll: Das Hauptaugenmerk wird dabei auf ein neues Musikkonzept gelegt. An allen zehn Terminen wird es in der Herrengasse Live-Acts geben. Die Event-Reihe soll allerdings im „Chill Out-Bereich“ bleiben. Mit „Flo Muigg Percussions“ konnte beispielsweise ein „Resident“ vom Ibiza-Club Privilege – der größten Diskothek der Welt – gesichert werden. Der Eintritt soll aber auch in diesem Jahr wieder frei bleiben.

Der erste Termin ist am 28. Juni. Auch das Sicherheitskonzept soll beibehalten werden. So werden gleichzeitig maximal 900 Gäste in der Herrengasse Platz finden. Andreas Hueber vom „High 5“ meint: „Wir hoffen nur mehr auf gutes Wetter.“

Die Zusammenarbeit soll übrigens auch nach dem Sommer weiterlaufen. So wird ein gemeinsames Oktoberfest geplant.

Umfrage beendet

  • Geht ihr zum Garten Eden?