Wiener Neustadt

Erstellt am 24. Mai 2017, 02:28

von NÖN Redaktion

Großes Spektakel: Countdown zur Wies‘n . Wiener Neustädter Frühlingswies‘n bietet auch den ganz kleinen Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. Auch die Kulinarik kommt beim Event nicht zu kurz.

Hannes „Dino“ Dinhobl, Walter Baumgartner, Mangalitza-König von der Hohen Wand, und Susi Baumgartner beim Verköstigen.  |  Frühlingswies’n

Die Wiener Neustädter Frühlingswies’n von 8. bis 18. Juni wird ein Fest für die ganze Familie. Speziell für die kleinen Besucher gibt es wieder ein volles Programm.

Auf die Mutigen warten Hubschrauber-Rundflüge über das Festivalgelände am 11. und 18. Juni in der Puchberger Straße/ Ecke Zehnergürtel. Am 11. Juni, dem Familientag, zahlen Eltern und Kinder am Rummelplatz nur die Hälfte. Der Zugang zum Wies’n-Dorf, zum Rummelplatz und zur Kinder-Wies’n ist dabei kostenlos. Die Kinderwies’n war schon bei der Premiere im Vorjahr die große Attraktion. Natürlich wird es die betreute Zone für alle von 3 bis 12 Jahren auch in diesem Jahr geben. Neu im Programm ist der Diego-Klub. Der SC Wiener Neustadt bringt Tore und Fußbälle mit. Außerdem gibt es wieder Schminken, Spiele und eine Kinder-Disco.

Ein Klassiker im Programm der Frühlingswies’n ist aber auch der Rummelplatz, der heuer erstmals ein Wasserball-Abenteuer bereit hält. Die Präsentation der Blaulicht-Organisationen, bei der die Kleinen die Einsatzfahrzeuge hautnah erleben können, findet am 13. Juni statt und am 18. Juni folgt die Ausfahrt mit den Oldtimer-Traktoren. Nicht zu vergessen: Die Wies’n ist auch eine kulinarische Versuchung: Vom Wies’nburger bis hin zu Naschereien und Eis bleibt kein Wunsch offen.