Wiener Neustadt

Erstellt am 17. August 2016, 06:01

von Mathias Schranz

Illegale Autofahrten: „Drifter“ im Visier. Hinter dem Kinocenter kommt es immer wieder zu „Burn Outs“ jugendlicher Autofahrer. Anzeige für BMW-Fahrer.

Der Parkplatz hinter dem Kinocenter: Die Spuren sind deutlich zu sehen.  |  NOEN, Schranz

Die Spuren auf dem Asphalt zeigen es: Hier wird mächtig Gummi gegeben. Auf dem Parkplatz hinter dem Kinocenter „Cine Nova“ neben der Lagergasse geht es schon länger heiß her. Vor allem wenn es dunkel wird, kommt es dort immer wieder zu „Burn Outs“ von jugendlichen Autofahrern.

Vor allem die BMW-Fraktion soll auf dem Parkplatz ihren Spaß haben – was allerdings für Ärger bei den Anrainern sorgt. Denn die finden bei den quietschenden Reifen nur schwer Schlaf.

Auf frischer Tat ertappt

Mehrmals wurde deswegen bereits die Polizei verständigt, die auch schon ein Auge auf die Szene geworfen hat. Nicht immer ist es leicht, die Burschen auf frischer Tat zu ertappen – allerdings gelingt es doch hin und wieder, wie ein Fall aus der Vorwoche beweist: Ein junger Verkehrsrowdy (20) wurde von Beamten der Polizeiinspektion Josefstadt am Parkplatz auf frischer Tat ertappt.

Er wurde wegen verschiedener Verwaltungsdelikte angezeigt, dazu konnte ihm der Diebstahl dreier Parfümflaschen nachgewiesen werden. „Meistens gibt es dann noch weitere Anzeigen, denn an den Autos wird oft herumgebastelt, nicht immer legal. Insgesamt summiert sich das dann schon für einen jungen Menschen“, so ein Polizist.