Erstellt am 14. September 2015, 07:34

von Mathias Schranz

Jugendherberge wird zu Flüchtlingsquartier. Ins „Europahaus“, derzeit Jugendherberge, könnten ab Oktober bis zu 24 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge einziehen.

Das »Europahaus« im Stadtpark.  |  NOEN, Foto: Schranz

Das Land hat bereits grünes Licht für die Unterbringung gegeben: Im „Europahaus“ im Wiener Neustädter Stadtpark soll ab Oktober Platz für 24 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge geschaffen werden. Platz wäre für zwei Gruppen zu je 10 Jugendlichen, „dazu könnten noch Notfallbetten aufgestellt werden“, erklärt Andreas Kollross von den Kinderfreunden NÖ, die die Jugendlichen auch betreuen werden.

In der Vorwoche hat eine Begehung mit Vertretern des Landes NÖ stattgefunden, das Resultat: Die Räumlichkeiten sind für die Unterbringung der Flüchtlinge geeignet, in den nächsten Tagen werden dazu allerdings noch Gespräche mit der Stadt folgen, ehe das Thema fixiert sei, so Kollross. Im Falle einer Unterbringung von Flüchtlingen werde die Jugendherberge dort aufgelöst.