Wiener Neustadt

Erstellt am 26. Juli 2016, 03:55

von Mathias Schranz

Neues ÖBB-Parkdeck: Dreck und Drogendealer. Pendler-Beschwerden über Sauberkeit sowie Drogendealer. Polizei führt Schwerpunkt-Aktionen durch.

Das 2011 eröffnete Parkdeck beim Bahnhof wird von der Polizei häufig kontrolliert.  |  NOEN, Baldauf

Ein Pendler hatte in der Vorwoche Alarm geschlagen: Im neuen ÖBB-Parkdeck beim Bahnhof würden immer mehr Betrunkene und Drogensüchtige übernachten. Vor allem die Stiegenhäuser seien völlig verdreckt, unter anderem mit menschlichem Kot und Erbrochenem. Seit Wochen seien keine Reinigungsarbeiten mehrdurchgeführt worden.

Der Pendler habe den Eindruck, dass sich die Drogenszene aus dem Stadtpark jetzt in das Parkdeck verlagern werde. Auch in umliegenden Straßen seien schon Spritzen gefunden worden (siehe Foto).

Diese gebrauchte Spritze wurde im Zehnerviertel gefunden.    |  NOEN, privat

Die ÖBB leitete die Beschwerde an die Stadt weiter, weil diese von der Stadt verwaltet werden. Die Beschwerde dürfte gefruchtet haben, laut dem Pendler wurden die betroffenen Stiegenhäuser daraufhin gereinigt. Seitens der Polizei heißt es, dass das Parkdeck im Hinblick auf Drogen immer wieder kontrolliert werde.

Die Schwerpunkt-Aktionen würden auch Wirkung zeigen, erst vor wenigen Tagen wurden sechs Personen angetroffen, die Cannabis, Speed und Magic Mushrooms bei sich hatten. Genauso wie der Stadtpark sei das Bahnhofsgelände mit verstärkter Streifentätigkeit immer wieder im Visier der Polizei, heißt es seitens der Exekutive.