Erstellt am 11. September 2015, 09:27

von Wolfgang Millendorfer

Wiesener Sammelzentrum: Zusätzliche Zelte. Das Lager ist mittlerweile voll belegt. Weiterer Platz für Asylwerber wird geschaffen.

 |  NOEN, Richard Vogler
Donnerstag gegen 18 Uhr trafen in der Wiesener Ottakringer Arena, das zum Sammelzentrum für Asylwerber umfunktioniert wurde, die ersten Personen aus Nickelsdorf ein. Nach elf Bussen und rund 500 Flüchtlingen war die Unterkunft gegen 23 Uhr voll ausgelastet.

Im Versorgungszelt, das gut beheizbar ist, wurden Familie untergebracht,  im Festzelt und auf der Bühne wurden ebenso Betten aufgebaut. Die Flüchtlinge sollen in Wiesen solange bleiben, bis Kapazitäten für den Weitertransport mittels Bussen sowie Zügen zur Verfügung stehen.

Vom langen Marsch erschöpft

Die Nacht über war es sehr ruhig im Lager. „Die Flüchtlinge waren sehr erschöpft. Nach dem Essen haben sich die meisten schnell niedergelegt“, berichtet Daniel Unger, Landesrettungskommandant des Samariterbundes, der mit 35 Personen im Einsatz ist.

Als Arzt ist Doktor Günther Ullreich vor Ort, 45 Personen mussten am Ankunftstag behandelt werden. „Von den langen Märschen gibt es zum Teil Wunden an den Füßen, es gibt einige Verkühlungen“, erläutert Ullreich. Eine Person musste aufgrund von Diabetes in das Krankenhaus transportiert werden.


 
Donnerstag waren an die 40 freiwillige Helfer im Einsatz. Freitag in der Früh waren bereits zeitlich weitere Freiwillige vor Ort – eine Klasse des Mattersburger Gymnasiums kam geschlossen und halft mit. Noch am Wochenende sollen weitere Plätze geschaffen werden.

Hinter dem Gelände der Ottakringer Arena wird der Samariterbund Zelte mit Platz für voraussichtlich 400 Flüchtlingen aufbauen. „Mit den Feldbetten wird es schön langsam knapp. Wir würden dringend Matratzen brauchen, sodass die Asylwerber in den geplanten Zelten schlafen können“, so Unger.

Für die Versorgung der Asylwerber wird folgendes benötigt:

Winterbekleidung
Schals
Socken
Babybekleidung
Diverse Bekleidung für Kinder bis zehn Jahren
Trainingsanzüge
Unterwäsche
Warme Stiefeln
Hauben
Rasierer
Rasierschaum
Hartseife
Matratzen
 
Der Samariterbund hat eine Hotline zum Lager in Wiesen eingerichtet: 02618 / 62082/ 9092

Mehr zum Thema: