Wöllersdorf-Steinabrückl

Erstellt am 11. Juli 2016, 10:59

von APA Red

A2-Totalsperre nach Auffahrunfall mit zwei Verletzten. Ein Auffahrunfall mit zwei Schwerverletzten auf der A2 bei Wöllersdorf (Bezirk Wiener Neustadt) hat Montagfrüh eine einstündige Sperre der Südautobahn in Richtung Graz und einen Stau nach sich gezogen.

Ein Pkw mit sechs Insassen war gegen das Heck eines Lkw gestoßen. Laut der NÖ Polizei gab der Lenker, ein 43-jähriger ukrainischer Staatsbürger, an, kurz eingenickt zu sein.

Der Lastwagen, gelenkt von einem 61-Jährigen aus dem Bezirk Neunkirchen, war auf dem ersten Fahrstreifen unterwegs gewesen.

Nach dem Anprall an den Anhänger des Sattelzugfahrzeugs wurde der Wagen zunächst nach links geschleudert und kam dann an der Betonmittelleitwand zum Stillstand.

Pole und seine Frau schwer verletzt

Während der Sperre der Autobahn wurde der Verkehr bei Leobersdorf abgeleitet. Der Stau erreichte eine Länge von fünf Kilometern.

Der Lenker und seine Frau (44) am Beifahrersitz wurden bei dem Unfall leicht verletzt, ließen sich laut der Landespolizeidirektion aber nicht behandeln. Zwei weitere Insassen, ein polnischer Staatsbürger (38) und seine Frau (34), wurden schwer verletzt.

Die Frau wurde mit einem ÖAMTC-Notarzthubschrauber ins UKH Wien-Meidling geflogen, der Mann ins Spital von Wiener Neustadt eingeliefert. Deren sechsjährige Tochter und der zehnjährige Sohn der Ukrainer blieben unverletzt, ebenso der Kraftfahrer.