Erstellt am 08. Dezember 2015, 13:31

von Christa Hochpöchler

Adventmarkt in Waidhofen verzauberte. Im Schlosshof des Rothschildschlosses erlebten zahlreiche Besucher den Zauber der Vorweihnachtszeit.

 |  NOEN, Christa Hochpöchler
Die Musik verschiedenster Gruppen, darunter ein Ensemble des Musikschulverbandes, die Jagdhornbläser aus St. Leonhard am Wald, aus Waidhofen und Windhag verzauberten mit vorweihnachtlichen Melodien. Auch Chöre brachten Stimmung in die historischen Mäuer wie z.B. der Bäuerinnenchor, der Chor der Wirtschaftsmittelschule, der Kinderchor der Volksschule oder der Chor des Landespflegeheimes Waidhofen.

Zu den Klängen der Windhager Jagdhornbläser und des Kinderchors der Volkschule St. Leonhard am Wald eröffnete Bürgermeister Werner Krammer am Freitag den Adventmarkt. Die Besucher waren begeistert von der Vielfalt der angebotenen Waren. Über 40 Aussteller zeigten feinstes Kunsthandwerk, darunter Krippen, Bilder und originelle. Geschenkartikel.



Günther Pöchhacker durfte Aussteller aus Freising begrüßen, den Malermeister Rudolf Eglseder, und die Künstlerin Christa Lutzenberger. Speziell mit Kindern übte man auf diesem Stand alte Handschriften.
Der Naturpark Buchenberg war mit einem Streichelzoo vertreten, der bei den jungen Besuchern besonders gut ankam. Auch in der Bastelstube, die von den Schülerinnen der Wirtschaftsfachschule Gleiß betreut wurde, fühlten sich die jungen Besucher wohl. Hier wurden Anhänger gebastelt, kleine Geschenke gedrechselt oder auch Lebkuchen verziert.

Freunde von traditioneller Stubenmusik besuchten die „Schwarze Kuchl“, wo Volksmusikanten aus der Region aufspielten. Außerdem wurden dort Mehlspeisen wie früher auf dem offenen Feuer zubereitet.Heißer Glühwein und Punsch wärmten die Besucher. Viel besucht war der Punschstand der Lions, Veronika und Karl Linzer, Liane und Fritz Rechberger sowie Leo Hochpöchler und Peter Ursenbach verwöhnten die Besucher.