Erstellt am 08. April 2016, 05:14

Auszeichnung für junge Autorin. Anerkennungspreis für Waidhofnerin bei Wettbewerb der Jugend-Literatur-Werkstatt Graz.

Im Zuge einer Lesung im Literaturhaus Graz las die Waidhofner Nachwuchsautorin Laura Aigner (l.) aus ihren Wettbewerbstexten vor.  |  NOEN, privat

Einen schönen Erfolg konnte die 18-jährige Waidhofner Nachwuchsautorin Laura Aigner beim europäischen Literaturwettbewerb 2016 der Jugend-Literatur-Werkstatt Graz erzielen. Für ihre beiden Texte „Stadterwachen“ und „Ein Sommernachtsgedanke“ wurde sie mit einem Anerkennungspreis bedacht. Ihre Texte wurden in einer eigenen Publikation veröffentlicht.

Insgesamt nahmen an dem Wettbewerb, der unter dem Motto „Auf den ersten Blick“ stand, 355 junge Menschen aus elf europäischen Ländern teil. Die eingereichten Beiträge waren sowohl thematisch als auch stilistisch sehr unterschiedlich. Eine namhafte Jury ermittelte die besten zwölf Teilnehmer, ihre Beiträge wurden publiziert.

Auf Einladung des Grazer Bürgermeisters Siegfried Nagl wurde dieses Buch nun kürzlich im Literaturhaus Graz der Öffentlichkeit präsentiert. Die Jugendlichen gaben Leseproben ihrer Textbeiträge zum Besten und begeisterten damit das zahlreich erschienene Publikum. Unter den Gewinnern aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien konnte auch Laura Aigner, die derzeit die Maturaklasse am Bundesrealgymnasium Waidhofen besucht, mit ihren Texten überzeugen.