Erstellt am 11. Januar 2016, 08:42

von NÖN Redaktion

Auto rutschte in Graben. Vergangene Woche wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen/Reith um 16.52 Uhr zu einem Unfall auf die große Kripp alarmiert.

Der Lenker und zwei weitere Insassen konnten sich selbst unverletzt aus dem beschädigten Auto befreien. Foto: Freiwillige Feuerwehr  |  NOEN, FF St. Georgen/Reith

Ein Pkw-Lenker kam vermutlich durch die schlechten Fahrbahnverhältnisse beim Bergabfahren von der Fahrbahn ab und kam in einem Graben zum Stillstand.

Der Lenker und seine zwei Insassen konnten sich unverletzt aus dem beschädigten Wagen befreien.

Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde und einem Traktor auf die Straße gezogen und sicher abgestellt. Die drei Insassen kamen mit dem Schrecken davon.